FAQ

Hier finden Sie hilfreiche Antworten auf eventuelle Fragen. Sollten Sie weitere Fragen oder noch letzte Unsicherheiten haben, so freuen wir uns über Ihren Anruf.

covid-19


Die Gesundheit und das Wohlergehen aller Teilnehmer:innen haben bei uns oberste Priorität! Deshalb passen wir unser Schutzkonzept laufend an die Gegebenheiten an. Sie finden unsere aktuellen Maßnahmen hier.

Um bei Erkrankung finanziell abgesichert zu sein, empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung.


Buchung


Als Startercamp eignet sich das Kids Camp. Dieses ist maßgeschneidert für Kinder von 6-11 Jahren. Der Betreuungsschlüssel ist mit 1:5 extra hoch angesetzt und die Betreuer:innen sind auf Heimweh spezialisiert. Das ideale Camp für die ganz Kleinen.
Ihr Kind ist zwischen 8 - 16 Jahre alt, möchte seine Englisch-/Deutschkenntnisse erweitern und mit Teilnehmer:innen aus aller Welt eine unvergessliche Zeit erleben? Das Erlernen und Vertiefen der Sprache wird im English Action Camp und im Deutschcamp in allen Facetten praktiziert. Unsere Sprachlehrer:innen sind ausschließlich Muttersprachler:innen, die nicht nur einen methodisch-didaktischen Fremdsprachunterricht anbieten, sondern auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen. Bitte beachten Sie, dass sich unser Deutschcamp speziell für Teilnehmer:innen eignet, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.
Ist Ihr Kind zwischen 11 und 16 Jahre alt, sucht sportliche Herausforderungen und möchte diverse Outdooraktivitäten ausprobieren? Dann ist unser Multi Activity Camp und Outdoor Adventure Camp genau das Richtige! Hier wird für viel Spaß und Abenteuer in der Natur gesorgt. Diese Camps werden ebenfalls von internationalen Teilnehmer:innen besucht.


Buchen können Sie am einfachsten über unsere Homepage. Bei jedem Camp finden Sie den Punkt „Buchen“. Sie werden dort in einfachen Schritten durch den Buchungsvorgang geleitet. Eine Buchung ist verbindlich, sobald sie von uns bestätigt wurde.


Ja, Sie können auch mehrere Kinder auf einmal buchen. In unserem Buchungsformular haben Sie die Möglichkeit, weitere Teilnehmer:innen hinzuzufügen. Bitte beachten Sie, dass wenn Sie mehrere Teilnehmer:innen in einem Vorgang buchen, Sie auch nur eine Rechnung erhalten.


Ja! Viele unserer Camp-Teilnehmer:innen buchen ohne Freunde oder Geschwister. Es dauert nicht lange, bis neue Freundschaften entstehen.


Wie bspw. Epilepsie oder ADHS?
 

Grundsätzlich stellen Erkrankungen wie zum Beispiel Epilepsie oder ADHS keinen Hinderungsgrund für eine Teilnahme dar. Dennoch ist dies immer eine Einzelfallentscheidung und wir bitten Sie, vor Buchung Kontakt mit uns unter office@camps.at aufzunehmen.


Grundsätzlich sind unsere Programme perfekt auf die angegebenen Altersklassen abgestimmt. Die knappe Unterschreitung dieser Grenzen ist normalerweise kein Problem. Sie kennen Ihr Kind jedoch am besten und sollten überlegen, ob Ihr Kind damit zurecht kommt. Die Überschreitung der Altersgrenze ist leider nicht möglich. 


zahlung


Sie können entweder mit Banküberweisung oder sofort bei Buchung mit Kreditkarte bezahlen. 


Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises ist spätestens 2 Wochen nach Buchung zu leisten. Der Restbetrag ist kurz vor Anreise zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass bei Kreditkartenzahlung der Restbetrag nicht automatisch eingezogen wird.


Bitte beachten Sie, dass Sie getrennte Buchungen abschließen müssen, wenn Sie getrennte Rechnungen benötigen. 


Vor dem Camp


Wir empfehlen allen österreichischen Staatsbürger:innen eine Kopie des Personalausweises/Reisepasses mitzunehmen. Staatsbürger:innen aus den EU-Schengenstaaten benötigen zumindest einen original Personalausweis. Kinder aus allen anderen Ländern der Welt müssen ihren Reisepass mitführen.


Die Visabedingungen sind von Land zu Land unterschiedlich und ändern sich stetig. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld der Buchung bei Ihren Behörden über spezielle Einreisebestimmungen sowie Visabestimmungen Ihres Landes.


Der Abschluss einer Versicherung liegt in Ihrem Ermessen. Dennoch empfehlen wir allen Teilnehmer:innen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie allen nicht EU-Bürger:innen den Abschluss einer Krankenversicherung. Sie finden unsere Versicherungsangebote hier.


Ca. 2 Wochen vor Campbeginn können Sie die Reiseunterlagen im Kundencenter einsehen. Darin finden Sie die Notfallkarte, eine Koffereinpackliste, die genaue Adresse des Jugendhotels sowie weitere wichtige Infos. Sollten Sie diese Unterlagen im Kundencenter nicht finden, bitten wir um Kontaktaufnahme.
 

Den Link für das Kundencenter schicken wir Ihnen spätestens 2 Wochen bevor das Camp startet.


Die Notfallkarte ist ein Formular, welches Sie mit den Reiseunterlagen erhalten (im Kundencenter). Ihre Angaben darin sind für die Betreuer:innen Ihres Kindes bestimmt. Diese Informationen werden natürlich vertraulich behandelt. Bitte geben Sie diese Erklärung vollständig ausgefüllt ­ Ihrem Kind mit auf das Camp. Besondere Allergien (z.B. Lebensmittelunverträglichkeiten), Krankheiten, Medikamenteneinnahmen, oder ähnliches teilen Sie uns bitte zusätzlich bereits bei der Buchung mit! Bitte beachten Sie, dass unsere Betreuer:innen Ihrem Kind nur jene Medikamente verabreichen, die Sie auf der Notfallkarte angeben (Name, Dosis). Unsere Betreuer:innen dürfen den Teilnehmer:innen keine sonstigen Medikamente ausgeben!


  • Eine Einpackliste finden Sie im Kundencenter. Für alle Camps empfehlen wir sportliche Kleidung, Regenschutz, gutes Schuhwerk, Hausschuhe und mindestens einen warmen Pullover, sowie eine lange Hose. Bitte kennzeichnen Sie die Kleidung Ihres Kindes.

 

  • Handtücher & Bettwäsche
    Bitte eigene Handtücher für den täglichen Gebrauch, sowie ein Badehandtuch mitnehmen (Kennzeichnung bitte nicht vergessen). Die Bettwäsche wird vom Jugendhotel zur Verfügung gestellt.

 

  • Notfallkarte ausgefüllt und unterschrieben


Gerne berücksichtigt die Küche des Erlebnisgästehauses besondere Verpflegungswünsche (vegetarische Kost, schweinefleischfreie Kost o.ä.). Bitte geben Sie uns derartige Wünsche bereits bei der Buchung bekannt und vermerken diese auf der Notfallkarte.


Bitte sprechen Sie mit einem Arzt Ihres Vertrauens über allenfalls notwendige Impfungen und teilen uns diese in der Notfallkarte mit. 


Für die Hüttenübernachtung beim Outdoor Adventure Camp (Hike & Climb) benötigen die Teilnehmer:innen einen Schlafsack, Wanderschuhe, ein kleines Handtuch und einen Rucksack.


anreise und abreise


Bitte beachten Sie, dass die Anreise zwischen 15-18 Uhr und die Abreise bis spätestens 11 Uhr erfolgen soll! 


Der genaue Treffpunkt und die Uhrzeit werden spätestens zwei Wochen vor Anreise bekanntgegeben. Normalerweise wird der Treffpunkt für den Vormittag vereinbart.


Wir bieten unseren Flughafentransfer zu ausgewählten Terminen an. Die Kinder sollten zwischen 10:00 und 16:00 landen/abfliegen. Falls Sie einen Flug außerhalb der Zeiten gebucht haben, kann es sein, dass zusätzliche Betreuungskosten anfallen. 


Im Durchschnitt startet der Flughafentransfer am Abreisetag 7h vor Abflug. Dies ist nur ein Richtwert und kann variieren. Ihr Kind wird bis zum Passieren des Security Checks bestens betreut und versorgt, wenn dieser außerhalb unserer Kernzeiten liegt, können allerdings zusätzliche Betreuungskosten anfallen.


Die meisten Fluglinien verlangen bei Alleinreisenden Kindern bis 12 Jahren diesen Status. Bitte klären Sie dies vor Buchung des Fluges bei Ihrer Fluglinie ab. Die notwendigen Unterlagen dazu geben Sie Ihrem Kind bitte ausgefüllt auf das Camp mit! Wenn Ihr Kind als „unaccompanied minor“ reist, so geben Sie uns dies bitte umgehend bei Buchung bekannt. Da der UM-Service für uns einen erheblichen Mehraufwand an Planung und Personal bedeutet, entsteht ein Mehrkostenbeitrag von €50.


Während des Camps


Bitte weisen Sie Ihr Kind im Vorfeld des Aufenthaltes auf die Campregeln hin!

  • Den Anweisungen des Betreuungsteams ist unbedingt Folge zu leisten!
  • Es gilt ein absolutes Alkoholverbot & Tabakwarenverbot für alle Teilnehmer:innen.
  • Das Campsgelände darf nur mit Erlaubnis der Betreuer:innen und nur in Kleingruppen verlassen werden.
  • Die Zimmer sind ordentlich und sauber zu halten. Dies wird vom Betreuungsteam regelmäßig kontrolliert.
  • Wir erwarten Respekt unter den Campteilnehmer:innen.
  • Keine Gewalt oder unsittliches Verhalten gegenüber anderen Personen im Camp.
  • Das Mitführen von gefährlichen Gegenständen wie (Taschen-)Messer, Feuerzeugen o.ä. ist verboten!

Unsere Betreuer:innen werden darauf geschult, auf Regelverstöße professionell und verhältnismäßig zu reagieren. Der Ausschluss eines Teilnehmers/einer Teilnehmerin kann erfolgen: im Falle unsittlichen Verhaltens, strafbarer Handlungen oder sonstigen Verhaltens, für welches die Betreuungsperson die Verantwortung nicht übernommen werden kann. Bei Ausschluss muss die Abholung des Teilnehmers/der Teilnehmerin durch eine erziehungsberechtigte Person umgehend auf eigene Kosten erfolgen bzw. organisiert werden. Es erfolgt keine Rückerstattung des Reisepreises.


Während der Sommercamps ist young austria 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie in Notfällen erreichbar! Die Nummer für unsere 24h Hotline erhalten Sie mit den Reiseunterlagen rechtzeitig vor Anreise! Bitte nutzen Sie diese Telefonnummer ausschließlich in Notfällen, um die Leitungen nicht unnötig zu blockieren! 


Die Kinder und Jugendlichen werden von dem young austria Betreuer:innenteam beaufsichtigt. Diese sind u.a. Student:innen aus den Bereichen Sport, Pädagogik, Psychologie sowie angehende und ausgebildete Lehrer:innen. In einem mehrtägigen Ausbildungsseminar werden die ya! Camps Betreuer:innen und Leiter:innen professionell und umfassend auf ihren Sommercamp-Einsatz vorbereitet. Absolvierte Kurse zum Thema Erste Hilfe, Recht, Programmgestaltung und Organisation sind Voraussetzung für eine Zusammenarbeit. Die Vorlage eines einwandfreien polizeilichen Führungszeugnisses ist selbstverständlich! Die Betreuung und Beaufsichtigung der minderjährigen Teilnehmer:innen ist unser oberstes Gebot!


Unsere Betreuer:innen bzw. Leiter:innen und young austria haften nicht für eventuelle ordnungswidrige, unerlaubte Einzelaktionen der Camp-Teilnehmer:innen. Im eintretenden Fall wird die Haftung vom Betreuenden oder Leitenden nicht übernommen.


Die Einteilung der Zimmer wird vom Betreuer:innenteam vor Ort übernommen. Es wird darauf geachtet, Teilnehmer:innen im möglichst gleichen Alter in ein Zimmer zu legen. Ebenso wird versucht, einen ausgewogenen Nationalitätenmix zu erreichen. Natürlich nehmen wir gerne Zimmerwünsche bereits bei der Buchung entgegen. Mädchen und Burschen werden allerdings ausschließlich in separaten Zimmern untergebracht. Bitte beachten Sie, dass dies auch für Geschwister gilt. 


Wir empfehlen ca. € 25,– pro Woche. Die Teilnehmer:innen verwenden das Taschengeld für Souvenirs, Postkarten, Eis, zusätzliche Getränke etc.


Unser Betreuer:innenteam verwaltet das Taschengeld und wichtige Dokumente der Teilnehmer:innen. Bitte sorgen Sie dafür, dass die zu verwahrenden Unterlagen in Kuverts sind, welche mit dem Namen Ihres Kindes versehen sind. Die Teilnehmer:innen erhalten zu bestimmten Zeiten Teilauszahlungen des Taschengeldes. Für jene persönlichen Dinge, die der/die Teilnehmer:in dem Betreuer:innenteam nicht in Verwahrung gibt, ist er/sie selbst verantwortlich. Wir empfehlen, auch Wertsachen mit dem Namen des Kindes zu kennzeichnen.


Handys sind für unsere jungen Gäste ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Soziale Medien, Kamera, usw. wollen regelmäßig genutzt werden. Selbstverständlich möchten wir unseren Gästen diese Möglichkeit nicht nehmen. Sollte es jedoch zu missbräuchlicher Verwendung kommen, oder sollte es für den Campsablauf sinnvoll sein, können die Handys von unseren Betreuer:innen eingesammelt werden und werden täglich zu den Handyzeiten wieder ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass die Durchführung dieser Maßnahme dem/der jeweiligen Campsleiter:in obliegt. Laptops, Gameboys, Playstation und sonstige Geräte bitte zuhause lassen!


Die beste Zeit ist zwischen 17:30 und 19:00 Uhr. Bitte beachten Sie jedoch, dass häufige Anrufe – speziell bei jüngeren Teilnehmer:innen – das Heimweh fördern können.


Unsere Erfahrungen zeigten, dass Besuche von Eltern und Verwandten bei manchen Teilnehmer:innen das Heimweh verstärken. Sollten Sie dennoch Ihr Kind für einen wichtigen Termin zwischenzeitlich vom Camp abholen, bitten wir Sie dies mit dem ya! Büro in Salzburg vorab zu vereinbaren. Zusätzlich ist eine schriftliche Legitimation der Erziehungsberechtigten sowie eine Nachricht an oder Anruf bei der/dem Campsmanager:in notwendig!


Bitte geben Sie Ihrem Kind genügend Kleidung bzw. Handtücher mit ins Camp. Die Möglichkeit unentgeltlich Wäsche waschen zu lassen besteht ab einem Aufenthalt von 3 Wochen.


Sollte Ihr Kind aus persönlichen Gründen später anreisen müssen, ist dies grundsätzlich kein Problem. Leider können wir außer Samstags keinen gesonderten Flughafentransfer oder begleitete Zugfahrt anbieten. Bitte geben Sie uns unter office@camps.at bekannt, ob Ihr Kind an einem anderen Tag anreisen wird.